Erwerbsunfähigkeit 2017 · Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Erwerbsunfähigkeit - Die günstigsten Erwerbsunfähigkeitsversicherung Angebote

Jeder 4. Berufstätige scheidet wegen Unfall oder Krankheit frühzeitig aus dem Berufsleben aus. Die wichtigsten Ursachen für die Erwerbsunfähigkeit sind insbesondere psychische Krankheitsbilder und Störungen bzw. Beeinträchtigungen des Bewegungsapparats. Eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung (auch kurz als EU bezeichnet) zählt damit zu den wichtigsten Absicherungen der Arbeitskraft und ist für jeden Berufstätigen notwendig. Wer erwerbsunfähig, berufsunfähig oder arbeitsunfähig ist, kann sein Arbeitseinkommen nicht mehr selbst erzielen, muss aber dennoch für Ausgaben zahlen, wie z.B. für Lebenshaltungskosten oder Kredite.

Was genau ist Erwerbsunfähigkeit?

Erwerbsunfähigkeitsversicherung
Erwerbsunfähigkeitsversicherung Angebote,
Vergleich und Rechner zur EU
Erwerbsunfähigkeit bezeichnet den Zustand, wenn ein Mensch aufgrund einer Krankheit oder eine Behinderung nicht mehr in der Lage ist, seinen Lebensunterhalt durch die Ausübung einer beruflichen Tätigkeit zu verdienen. Die bisherige Lebensstellung und das bisherige erzielte Einkommen, sowie die Arbeitsmarktlage bleiben dabei unberücksichtigt.

Häufig werden die Begriffe Erwerbsunfähigkeit und Berufsunfähigkeit synonym gebraucht. Doch dies ist falsch. Erwerbsunfähigkeit und Berufsunfähigkeit müssen klar voneinander getrennt werden. Spätestens bei der Inanspruchnahme von Rentenleistungen in Form einer Erwerbsunfähigkeitsrente oder einer Berufsunfähigkeitsrente merken Betroffene den Unterschied.

Erwerbsunfähigkeit und Berufsunfähigkeit - Unterschiede zwischen EU und BU

Während Erwerbsunfähigkeit bedeutet, dass der Betroffene nicht mehr - oder nur noch eingeschränkt - in der Lage ist, überhaupt einen Beruf auszuüben, liegt Berufsunfähigkeit bereits vor, wenn jemand nicht mehr - oder nur noch eingeschränkt - in der Lage ist, seinem zuletzt ausgeübten Beruf nachzugehen, den er erlernt hat und der ihm seinen Lebensstandard ermöglicht hat.

Wer also zwar nicht mehr seinem zuletzt ausgeübten Beruf nachgehen kann, aber dafür einen anderen Beruf in einer anderen Branche, evtl. mit niedrigerer Bezahlung ausüben kann, würde aus einer entsprechenden Versicherung zwar keine Erwerbsunfähigkeitsrente erhalten, jedoch eine Berufsunfähigkeitsrente. Kann jemand nicht nur in seinem zuletzt ausgebübten Beruf nicht mehr arbeiten, sondern überhaupt keiner geregelten Tätigkeit mehr nachgehen, würde der Betroffene Leistungen aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung erhalten, sowie aus einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung. Bei der Erwerbsunfähigkeitsversicherung sind nachfolgende Definitionen zu beachten.

Informationen zur Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Besonders Menschen mit einer körperlichen Tätigkeit können ihren Beruf häufig nicht bis zum planmäßigen Renteneintrittsalter ausüben. In solchen Fällen schützt eine private Erwerbsunfähigkeitsversicherung vor finanziellen Einbußen. Statistiken belegen jedoch, dass alle Arbeitnehmer von einer Erwerbsunfähigkeit betroffen sein können. Wer sich für eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung interessiert, sollte vor dem Abschluss verschiedene Punkte beachten.

Warum ist die Erwerbsunfähigkeitsversicherung / EU Versicherung eine wichtige Absicherung?

  • Jeder 4. Berufstätige wird vor dem regulären Rentenalter erwerbsunfähig oder berufsunfähig.
  • Berufstätige, die nach 1961 geboren sind, erhalten bei Erwerbsunfähigkeit oder Berufsunfähigkeit keine gesetzlichen Leistungen mehr.
  • Die Gefahr einer Erwerbsunfähigkeit stellt auch für junge Berufstätige ein sehr großes finanzielles Risiko dar, da junge Arbeitnehmer - und auch Hochschul-Absolventen - oder Selbständige erst am Anfang ihres Berufslebens stehen und noch finanzielles Kapital aufgebaut haben.

Teilweise Erwerbsminderung - Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Teilweise Erwerbsminderung (oder teilweise Erwerbsunfähigkeit) liegt vor, wenn eine Person auf dem Arbeitsmarkt - unabhängig in welchem Beruf - nur noch 3 bis 6 Stunden täglich arbeiten kann. Hierbei ist noch die Arbeitsmarktlage zu beachten. Liegt neben der teilweisen Erwerbsminderung zudem Arbeitslosigkeit vor, ist der in der Betracht zu ziehende Teilzeitarbeitsmarkt als verschlossen zu betrachten. Der Person ist es somit nicht möglich, das geminderte Erwerbsfähigkeit in eine Erwerbstätigkeit umzusetzen. In diesem Fall liegt volle Erwerbsunfähigkeit vor. Ein Versicherter, der eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen hat, würde also in einem solchen Fall die volle Erwerbsunfähigkeitsrente (bzw. Erwerbsminderungsrente) ausgezahlt bekommen.

Volle Erwerbsminderung - Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Volle Erwerbsminderung (oder volle Erwerbsunfähigkeit) liegt vor, wenn die Erwerbsfähigkeit so stark eingeschränkt ist, dass eine Person auf dem Arbeitsmarkt - unabhängig in welchem Beruf - nur noch unter 3 Stunden täglich tätig sein kann. Volle Erwerbsunfähigkeit (bzw. volle Erwerbsminderung) ist auch dann gegeben, wenn jemand zwar noch 3 bis 6 Stunden täglich arbeiten kann, er jedoch aufgrund der Arbeitsmarktsituation keinen Arbeitsplatz findet.

Erwerbsunfähigkeitsversicherung Vergleich

Ein sorgfältiger Erwerbsunfähigkeitsversicherung Vergleich (EU-Vergleich) vor einem Vertragsabschluss ist daher sehr empfehlenswert. Als unabhängige Versicherungsmakler geben wir Ihnen einen umfassenden Einblick in die unterschiedlichen EU Angebote und deren Leistungen. Über unser Kontaktformular können Sie uns eine entsprechende Anfrage senden. Wir erstellen Ihnen ein passendes Angebot für eine Berufsunfähigkeitsversicherung beim für Sie günstigsten EU Anbieter und beraten Sie auf Wunsch auch telefonisch oder persönlich.

 

Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Erwerbsunfähigkeitsversicherung Angebot

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung an.

BU Versicherung | Weitere Themen

Berufsunfähigkeitsversicherung Themen

 

 

 

Erwerbsunfähigkeitsversicherung Vergleich
Das Vergleichsportal zur Erwerbsunfähigkeitsversicherung
Erwerbsunfähigkeitsversicherung Vergleich 2017

Erwerbsunfähigkeitsversicherung - EU Angebote - EU Tarife im Vergleich - EU Angebote im Vergleich
Erwerbsunfähigkeitsversicherung für Angestellte, Auszubildende, Beamte, Freiberufler, Selbständige, Studenten

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zur Erwerbsunfähigkeitsversicherung mit 4.5 bewertet,
wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.
Es haben bisher 304 Besucher eine Bewertung abgegeben.

    

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 11.09.2017